Über Tierkommunikation

Diese Art der Kommunikation mit Tieren beruht auf Telepathie. Laut Duden bedeutet Telepathie:

Das Fernfühlen, das Wahrnehmen der seelischen Vorgänge eines anderen Menschen ohne Vermittlung der Sinnesorgane”.

Tiere haben Gefühle so wie wir Menschen auch. Deswegen „Tiere fühlen“! Sie verfügen neben ihrem Instinkt über Intelligenz und Verstand, was ihnen erlaubt zu lernen und aus bestimmten Situationen ihre Schlüsse zu ziehen. Nicht jede Entscheidung eines Tieres erscheint uns als Mensch daher logisch und schlüssig, ist aber aus seiner Sicht notwendig und angemessen. Sie können einen Teil unserer gesprochenen Worte verstehen und auch unsere Gedanken, die immer mit inneren Bildern verbunden sind, aufnehmen.

Tiere können uns ihre Gefühle und Gedanken telepathisch übermitteln, so dass wir sie, wenn wir uns dafür öffnen und es erlauben, verstehen können. Wir schwingen uns also auf die Art, wie Tiere kommunizieren, ein und treten mit ihnen in Kontakt. Wenn du mit einem Tier zusammen lebst, hast du diese Momente sicher schon erfahren dürfen. Vielleicht waren sie dir nur nicht bewusst…

Als Tierkommunikatorin betrachte ich mich als unparteiischen Vermittler oder Botschafter zwischen dir und deinem Tier. Meine Aufgabe es ist, die jeweiligen Wünsche, Vorstellungen und Ideen für den anderen in seiner Sprache auszudrücken, um so den Weg für mehr Verständnis und Zufriedenheit füreinander zu ebnen. Ich möchte dich zudem darin bestärken, dich auf deine eigene Intuition und Gefühle zu verlassen.

Telepathie funktioniert über jede Entfernung und auch ohne einen persönlichen Kontakt “von Angesicht zu Angesicht”. Daher ist es möglich, über ein Foto deines Tieres ein Tiergespräch zu führen.